Angebote zu "Species" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Darwin - La biographie
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Au cours de mes nombreuses années d'enseignement de la biologie, j'ai pu constater que même ceux qui savent que Darwin symbolise la théorie de l'évolution connaissent peu de choses sur sa vie. Qui était cet homme, et comment se fait-il que c'est lui qui, en fin de compte, produisit ce que nous appelons aujourd'hui la théorie darwinienne de l'évolution ? Quel était son contexte professionnel et social ? Darwin avait huit ans quand il perdit sa mère. C'était un élève médiocre : il dut arrêter ses études médicales à Edimbourg pour aller à Cambridge se préparer à prendre l'habit. Le destin prit un autre cours lorsqu'il devint le protégé du révérend professeur John Stevens Henslow, qui lui enseigna la botanique, et, finalement, fit en sorte qu'il soit le compagnon de table d'un jeune commandant de marine, à bord d'un petit cuirassé rééquipé en navire géomètre. Le voyage amena Darwin sur les côtes sud-américaines et, en fin de compte, tout autour du monde. Quand Darwin reposa enfin le pied sur le sol natal, il n'avait plus l'ambition de devenir vicaire de campagne, mais espérait entrer dans l'histoire en tant que géologue fameux. Au lieu de cela, il devait devenir l'un des biologistes les plus renommés du monde, connu surtout pour son chef-d'oeuvre, The Origin of Species. Il n'est pas difficile d'imaginer que l'idée, selon laquelle tous les organismes vivants se sont développés au cours de millions d'années dans un processus d'adaptation aux changements environnementaux, a dû rencontrer une forte opposition. Et la notion d'êtres vivants descendant tous d'un ancêtre unique était pur blasphème. Pour ces raisons, il faudra à Charles Darwin des décennies pour rendre ses idées publiques. Il avait d'abord sa carrière à stabiliser, au milieu de ses amis et de ses pairs, presque tous aussi influents que fermement enracinés dans les croyances de l'Anglicisme. La discussion autour de Darwin et de son oeuvre, ainsi que sur le caractère sensé ou non de la Bible, reste, 150 ans après la publication du The Origin of Species de Darwin, un sujet de débats houleux. Darwin ne représente pas seulement la théorie de l'évolution. Son endurance, son don d'observation extrême et sa façon méticuleuse de travailler furent exemplaires. Et encore davantage dans un état constant de maladie qui trouve peut-être son origine dans une insécurité personnelle extrême, de toute une vie. Charles Darwin ne fut ni Dieu ni diable. Ce fut un homme qui suivit une idée jusqu'au bout. Il fut l'un des plus grands scientifiques que la terre a jamais porté. Son oeuvre devait secouer les fondements de la société. Il a montré que les hommes n'étaient qu'une partie de la nature, une partie qui ne peut survivre qu'insérée dans la nature dans son ensemble. Décrire la vie d'un si grand scientifique et chercher pourquoi ce fut finalement Charles Darwin qui formula la fameuse théorie qui porte aujourd'hui son nom, fut à la fois un dur labeur et un plaisir. Le darwinisme est vivant, quoique pas dans sa forme originale. Ceci montre que les théories sont elles aussi des processus évolutifs - après tout, elles germent et se développent dans la tête des hommes. En fin de compte, une conclusion majeure s'impose : Darwin avait raison.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Star Trek - Voyager/Season-Box 4  [7 DVDs]
16,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

- Laufzeit ca. 1144 Min. - 7 DVDs mit insgesamt 26 Episoden - inklusive 12-seitigem Booklet Wir schreiben das Jahr 2374. Es wird ein erinnerungswrdiges Jahr für die U.S.S. Voyager. Zunächst entgeht Captain Janeway der Assimilation durch einen riskanten Handel mit den Borg. Sie hilft ihnen, mit Species 8472 fertig zu werden. Dabei bekommt die Voyager ein neues Mannschaftsmitglied, eine ehemals menschliche Borgdrohne, die vor Jahren als sechsjähriges Mädchen assimiliert wurde. Während Janeway Seven of Nine hilft, ihre Menschlichkeit wieder zu entdecken und sich in die Mannschaft einzufügen muss sie sich von einem anderen Mannschaftsmitglied verabschieden. Kes entwickelt erstaunliche Kräfte, die sie zwingen, das Schiff zu verlassen. Nach einer Begegnung mit dem Tode hinterfragt Neelix seinen Glauben, B'Elanna Torres wird für ihre gewalttatigen Gedanken verhaftet und ein mordlustiges Hologramm treibt an Bord sein Unwesen. Der Captain bittet derweil ein anderes Hologramm um Rat, und zwar Leonardo da Vinci. Die Voyager wird schwer beschädigt, als sie von einem obsessiven Krenim-Commander mit Temporalwaffen angegriffen wird. Janeway wird gezwungen, ihr Schiff zu evakuieren und es dann zu zerstören, indem sie es auf Kollisionskurs mit dem Krenimschiff bringt. Ende des Jahres 2374 trifft die Voyager auf die Hirogen, ein gefährliches Jägervolk. Ihre Trophäen sind die Körperteile der Species, die sie fangen. In diesem Fall wollen sie Seven und Tuvok zur Stecke bringen. Als dann auch noch ein einzelnes Mitglied der Species 8472 auf der Voyager Zuflucht sucht, dauert es nicht mehr lange, bis das Schiff von Hirogen eingenommen wird. Die Holodecks der Voyager bieten ihnen eine besondere Faszination: Unendliche Jagdgründe, in denen Janeways Crew wieder und wieder gejagt und zur Strecke gebracht werden kann. Disc 1: SKORPION, Teil 1 Zur Erleichterung der Kommunikation kommt die Borgdrohne 'Seven Of Nine' auf die Voyager. Als Janeway bei einem Angriff verletzt wird gipfelt Chakotays Unkooperativität mit der Borgstrategie in eunem Übernahmeversuch der Drohnen. DIE GABE Als entdeckt wird, dass Seven versucht das Borg-Kollektiv zu kontaktieren wird sie unter Arrest gestellt. Janeway ist entschlossen, die Menschlichkeit der Drohne wiederherzustellen. Derweil entdeckt Kes merkwürdige neue Kräfte. TAG DER EHRE Bei ihrem jährlichen Ritual der Selbstbewertung kommt Torres zu dem Resultat, dass in ihrem Leben alles schiefgeht. Eines ihrer Projekte endet mit dem Abwurf des Warpkerns und Torres selbst treibt hilflos im All. NEMESIS Bei einer Beobachtungsmission gerät Chakotay zwischen die Fronten eines gewalttätigen Krieges. Als er sich für eine Seite entscheidet, wird er in immer gefärhlichere Situationen verstrickt. Disc 2: DER ISOMORPH Der Doktor bekommt den Auftrag, einem Hologramm auf einem fremden Schiff zu helfen, dessen Besatzung unter myiseriösen Umständen ums Leben kam. Der Doktor ist überrascht, als er feststellt, dass seinem außerirdischen Kollegen eine bösartige Einstellung zu Nicht-Hologrammen innewohnt. DER SCHWARZE VOGEL Nach einer Reihe beunruhigender Deja-Vu's entert Seven Of Nine ein Shuttle und verlässt die Voyager. Ein Versuch von Tuvok und Paris sie zurück zu holen schlägt fehl, enthüllt aber interesante Details aus Sevens Vergangenheit. VERWERFLICHE EXPERIMENTE Bei der Voyager treten eine Vielzahl merkwürdiger und von einander unabhängiger Defekte auf. Der Doktor untersucht die Vorfälle und entdeckt des Rätsels Lösung: Unsichtbare Aliens haben sich auf dem Schiff eingenistet. EIN JAHR HÖLLE, Teil 1 Nach einem Krenin-Angriff mit temporalen Waffen entwickelt Seven einen Schildmechanismus gegen die Technologie zur Veränderung der Zeit. Die Voyager gerät ins Visier eines Krenim-Commanders, der darauf brennt, die Überlegenheit seines Volkes un diesem Gebiet wieder herzustellen. Disc 3: EIN JAHR HÖLLE, Teil 2 Die Voyager ist schwer beschädigt, als der Krenim-Commander Annorax anbietet, ihre Zeitlinie wieder herzustellen. Im Gegenzug sollen Kim und Chakotay Informationen über ihr Schiff liefern. Janeway erkennt, dass nur noch eine Verzweiflungstat das Ruder herumreißen kann und geht auf einen Kamikazekurs... GEWALTTÄTIGE GEDANKEN Torres wird wegen ihrer gewalttätigen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Star Trek - Voyager/Season-Box 4  [7 DVDs]
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

- Laufzeit ca. 1144 Min. - 7 DVDs mit insgesamt 26 Episoden - inklusive 12-seitigem Booklet Wir schreiben das Jahr 2374. Es wird ein erinnerungswrdiges Jahr für die U.S.S. Voyager. Zunächst entgeht Captain Janeway der Assimilation durch einen riskanten Handel mit den Borg. Sie hilft ihnen, mit Species 8472 fertig zu werden. Dabei bekommt die Voyager ein neues Mannschaftsmitglied, eine ehemals menschliche Borgdrohne, die vor Jahren als sechsjähriges Mädchen assimiliert wurde. Während Janeway Seven of Nine hilft, ihre Menschlichkeit wieder zu entdecken und sich in die Mannschaft einzufügen muss sie sich von einem anderen Mannschaftsmitglied verabschieden. Kes entwickelt erstaunliche Kräfte, die sie zwingen, das Schiff zu verlassen. Nach einer Begegnung mit dem Tode hinterfragt Neelix seinen Glauben, B'Elanna Torres wird für ihre gewalttatigen Gedanken verhaftet und ein mordlustiges Hologramm treibt an Bord sein Unwesen. Der Captain bittet derweil ein anderes Hologramm um Rat, und zwar Leonardo da Vinci. Die Voyager wird schwer beschädigt, als sie von einem obsessiven Krenim-Commander mit Temporalwaffen angegriffen wird. Janeway wird gezwungen, ihr Schiff zu evakuieren und es dann zu zerstören, indem sie es auf Kollisionskurs mit dem Krenimschiff bringt. Ende des Jahres 2374 trifft die Voyager auf die Hirogen, ein gefährliches Jägervolk. Ihre Trophäen sind die Körperteile der Species, die sie fangen. In diesem Fall wollen sie Seven und Tuvok zur Stecke bringen. Als dann auch noch ein einzelnes Mitglied der Species 8472 auf der Voyager Zuflucht sucht, dauert es nicht mehr lange, bis das Schiff von Hirogen eingenommen wird. Die Holodecks der Voyager bieten ihnen eine besondere Faszination: Unendliche Jagdgründe, in denen Janeways Crew wieder und wieder gejagt und zur Strecke gebracht werden kann. Disc 1: SKORPION, Teil 1 Zur Erleichterung der Kommunikation kommt die Borgdrohne 'Seven Of Nine' auf die Voyager. Als Janeway bei einem Angriff verletzt wird gipfelt Chakotays Unkooperativität mit der Borgstrategie in eunem Übernahmeversuch der Drohnen. DIE GABE Als entdeckt wird, dass Seven versucht das Borg-Kollektiv zu kontaktieren wird sie unter Arrest gestellt. Janeway ist entschlossen, die Menschlichkeit der Drohne wiederherzustellen. Derweil entdeckt Kes merkwürdige neue Kräfte. TAG DER EHRE Bei ihrem jährlichen Ritual der Selbstbewertung kommt Torres zu dem Resultat, dass in ihrem Leben alles schiefgeht. Eines ihrer Projekte endet mit dem Abwurf des Warpkerns und Torres selbst treibt hilflos im All. NEMESIS Bei einer Beobachtungsmission gerät Chakotay zwischen die Fronten eines gewalttätigen Krieges. Als er sich für eine Seite entscheidet, wird er in immer gefärhlichere Situationen verstrickt. Disc 2: DER ISOMORPH Der Doktor bekommt den Auftrag, einem Hologramm auf einem fremden Schiff zu helfen, dessen Besatzung unter myiseriösen Umständen ums Leben kam. Der Doktor ist überrascht, als er feststellt, dass seinem ausserirdischen Kollegen eine bösartige Einstellung zu Nicht-Hologrammen innewohnt. DER SCHWARZE VOGEL Nach einer Reihe beunruhigender Deja-Vu's entert Seven Of Nine ein Shuttle und verlässt die Voyager. Ein Versuch von Tuvok und Paris sie zurück zu holen schlägt fehl, enthüllt aber interesante Details aus Sevens Vergangenheit. VERWERFLICHE EXPERIMENTE Bei der Voyager treten eine Vielzahl merkwürdiger und von einander unabhängiger Defekte auf. Der Doktor untersucht die Vorfälle und entdeckt des Rätsels Lösung: Unsichtbare Aliens haben sich auf dem Schiff eingenistet. EIN JAHR HÖLLE, Teil 1 Nach einem Krenin-Angriff mit temporalen Waffen entwickelt Seven einen Schildmechanismus gegen die Technologie zur Veränderung der Zeit. Die Voyager gerät ins Visier eines Krenim-Commanders, der darauf brennt, die Überlegenheit seines Volkes un diesem Gebiet wieder herzustellen. Disc 3: EIN JAHR HÖLLE, Teil 2 Die Voyager ist schwer beschädigt, als der Krenim-Commander Annorax anbietet, ihre Zeitlinie wieder herzustellen. Im Gegenzug sollen Kim und Chakotay Informationen über ihr Schiff liefern. Janeway erkennt, dass nur noch eine Verzweiflungstat das Ruder herumreissen kann und geht auf einen Kamikazekurs... GEWALTTÄTIGE GEDANKEN Torres wird wegen ihrer gewalttätigen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Darwin - La biographie
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Au cours de mes nombreuses années d'enseignement de la biologie, j'ai pu constater que même ceux qui savent que Darwin symbolise la théorie de l'évolution connaissent peu de choses sur sa vie. Qui était cet homme, et comment se fait-il que c'est lui qui, en fin de compte, produisit ce que nous appelons aujourd'hui la théorie darwinienne de l'évolution ? Quel était son contexte professionnel et social ? Darwin avait huit ans quand il perdit sa mère. C'était un élève médiocre : il dut arrêter ses études médicales à Edimbourg pour aller à Cambridge se préparer à prendre l'habit. Le destin prit un autre cours lorsqu'il devint le protégé du révérend professeur John Stevens Henslow, qui lui enseigna la botanique, et, finalement, fit en sorte qu'il soit le compagnon de table d'un jeune commandant de marine, à bord d'un petit cuirassé rééquipé en navire géomètre. Le voyage amena Darwin sur les côtes sud-américaines et, en fin de compte, tout autour du monde. Quand Darwin reposa enfin le pied sur le sol natal, il n'avait plus l'ambition de devenir vicaire de campagne, mais espérait entrer dans l'histoire en tant que géologue fameux. Au lieu de cela, il devait devenir l'un des biologistes les plus renommés du monde, connu surtout pour son chef-d'oeuvre, The Origin of Species. Il n'est pas difficile d'imaginer que l'idée, selon laquelle tous les organismes vivants se sont développés au cours de millions d'années dans un processus d'adaptation aux changements environnementaux, a dû rencontrer une forte opposition. Et la notion d'êtres vivants descendant tous d'un ancêtre unique était pur blasphème. Pour ces raisons, il faudra à Charles Darwin des décennies pour rendre ses idées publiques. Il avait d'abord sa carrière à stabiliser, au milieu de ses amis et de ses pairs, presque tous aussi influents que fermement enracinés dans les croyances de l'Anglicisme. La discussion autour de Darwin et de son oeuvre, ainsi que sur le caractère sensé ou non de la Bible, reste, 150 ans après la publication du The Origin of Species de Darwin, un sujet de débats houleux. Darwin ne représente pas seulement la théorie de l'évolution. Son endurance, son don d'observation extrême et sa façon méticuleuse de travailler furent exemplaires. Et encore davantage dans un état constant de maladie qui trouve peut-être son origine dans une insécurité personnelle extrême, de toute une vie. Charles Darwin ne fut ni Dieu ni diable. Ce fut un homme qui suivit une idée jusqu'au bout. Il fut l'un des plus grands scientifiques que la terre a jamais porté. Son oeuvre devait secouer les fondements de la société. Il a montré que les hommes n'étaient qu'une partie de la nature, une partie qui ne peut survivre qu'insérée dans la nature dans son ensemble. Décrire la vie d'un si grand scientifique et chercher pourquoi ce fut finalement Charles Darwin qui formula la fameuse théorie qui porte aujourd'hui son nom, fut à la fois un dur labeur et un plaisir. Le darwinisme est vivant, quoique pas dans sa forme originale. Ceci montre que les théories sont elles aussi des processus évolutifs - après tout, elles germent et se développent dans la tête des hommes. En fin de compte, une conclusion majeure s'impose : Darwin avait raison.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe